template_png
Mobile Tierheilpraxis Haus- und Nutztiere

Sandra Sunier
Dipl. Tierheilpraktikerin
Mühlematt 34
3295 Rüti bei Büren

032 351 21 09 oder info@tibala.ch
Termine nach Vereinbarung

© 2016 tibala.ch |  website byquadratur.ch

Klassische Homöopathie

Wie so viele Alternativmethoden, strebt auch die Homöopathie die Anregung der Eigenregulierung an. Die Symptome (Krankheit, Störung) verschwinden auf diese Weise von «innen nach aussen», der Heilprozess wird in Gang gesetzt, wobei möglichst das ganze Krankheitsbild zum Verschwinden gebracht werden soll. Das verlorene Gleichgewicht wird somit wieder hergestellt.

Als Ausgangsstoffe für homöopathische Arzneimittel werden Substanzen aus der Pflanzenwelt, beispielsweise Arnika, Rittersporn, Eisenhut, oder Substanzen mineralischen Ursprungs wie zum Beispiel Gold, Kochsalz, Kalk sowie tierischen Ursprungs wie Schlangen- und Insektengifte verwendet.

Diese Ausgangssubstanzen werden dann nach genauen Richtlinien zu homöopathischen Arzneimitteln verarbeitet (potenziert).

Grundsätzlich wird ein Mittel empfohlen und dann die Reaktion abgewartet; vermeiden Sie verschiedene Mittel gleichzeitig zu geben.

Es ist gut möglich, dass es nach einer gewissen Zeit noch ein Folgemittel braucht.

Die Dosierung ist überaus fallspezifisch.

Beispiel: Eine akute Blasenentzündung,
lässt sich sehr schonend homöopathisch behandeln.
Symptome...

... sollten auf keinen Fall unterdrückt werden,

... das Ziel ist es, die Ursache zu finden.